Deutsch
Monday 20th of November 2017
code: 81044
Hamburg: Zusammenstöße auch nach G20-Gipfel/Dutzende Festnahmen

Im Schanzenviertel seien Einsatzkräfte mit Flaschen und Steinen angegriffen worden. Die Beamten gingen daraufhin mit Wasserwerfern und Tränengas gegen die Randalierer vor und räumten das Viertel, teilte die Hamburger Polizei mit.

Die Polizei erklärte am frühen Sonntagmorgen, seit Beginn der Proteste gegen den G20-Gipfel in  seien 144 Personen festgenommen und 144 weitere in Gewahrsam genommen worden. 

Bundeskanzlerin Angela Merkel verurteilte die Krawalle und versprach  den Opfern des Gewaltexzesses  rasche finanzielle Hilfe.

Die G20-Gegner warfen der Polizei ihrerseits Provokationen und exzessive Gewalt vor.

user comment
 

latest article

  Nach Erdbeben in Westiran: Sechs Feldlazarette eingerichtet
  Tränen und Umarmung vor Gericht / Vater vergibt Mörder seines Sohnes
  Untersuchung der Lage der Schiiten in der Ahlulbayt (a.s) Weltversammlung
  Professorin entschuldigt sich bei Studentin
  Der Mann, der entdeckte, wie wir sehen"
  Giftige Blüten einer zerfallenden Religion
  Verhaltenskodex für Religionsausübung an Uni
  Wir setzen auf das Grundgesetz“
  Fotostrecke: Ein Eisgeschäft bediente verschleierte Frauen kostenlos am Geburtstag von Imam Reza
  Folgt auf Rot-Grün eine große Koalition?