Deutsch
Sunday 21st of January 2018
code: 80784

230 ausländische Reporter berichten am Freitag über Fußmarsch zum 38. Jahrestag der Islamischen Revolution

nsgesamt 80 Medien, darunter 44 TV-Sender, 16 Nachrichtenagenturen, 15 Zeitschriften, werden am Freitag vor Ort über  Fußmarsch berichten.

Unter den TV-Sendern befinden sich der türkische TRT, der chinesische CCTV, kolumbische NTN,  ZDF, irakische al-Tajah, katarische Al Jazeera, irakische Al-Iraqia, libanesische Al-Mayadeen und Al-Manar, chinesische Phoenix, russische Russia Today, amerikanische PBS, deutsche RTL, schwedische SPT,und schweizerische RTS.

Morgen, am 22.Bahman, dem 10. Februar, ist der 38. Jahrestag des Sieges der Islamischen Revolution im Iran. Der 11. Februar 1979 war ein historischer und schicksalhafter Tag für Iran und das iranische Volk. Durch die klugen Anweisungen und die Führung Imam Chomeinis(Friede si mit ihm) sowie die Opferbereitschaft und Hingabe der Bevölkerung Irans ging die Zeit der Schah-Despotie zu Ende.

Iraner nehmen am Feitag am Fußmarsch  teil und demonstrieren  ihre Haltung gegenüber der Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump.

user comment
 

latest article

  Das Bittgebet, das mit den 360 Vorzügen bekannt ist
  6500 Menschen demonstrieren gegen AfD-Bundesparteitag
  „Bibliotheca Arabica“ für neue arabische Literaturgeschichte
  Parteien fordern Bleiberecht für Opfer rassistischer Gewalt
  Fitnessstudio verwehrt Muslimin den Eintritt
  Streit zwischen Eintracht-Präsident und AfD
  Bündnis fordern fairen Umgang mit Muslimen
  Berlins Justizsenator will Lehrerinnen Kopftuch nun doch erlauben
  Das Festhalten an die Lehren der Ahlalbayt ist der einzige Weg der modernen Ignoranz zu trotzen
  Alle Parteien gewinnen - nur nicht die Union