Deutsch
Wednesday 26th of June 2019
  338
  0
  0

Schiff mit „Jüdische Friedensaktivisten Deutschlands“ an Bord für Gaza

International: Ein Schiff mit „Jüdische Friedensaktivisten Deutschlands“ an Bord wird Ende dieses Monats Richtung Gaza auslaufen, um die Blockade um diese Stadt zu durchbrechen.

Laut Iqna unter Berufung auf Filistinhaber gründete eine Gruppe von Juden, die gegen das zionistische Regime sind, einen Verband mit dem Namen „Jüdische Friedensaktivisten Deutschlands“; sie wollen Ende dieses Monats von libanesischen Häfen aus humanitäre Hilfen an die Bewohner Gazas liefern, dazu gehören Nahrungsmittel und Medikamente.

Ein Verantwortlicher dieser Gruppe, Kath Katsinsteinto Aiterer, sagte bei einem Presseinterview: „Das besagte Schiff ist für eine Seefahrt nach Gaza viel zu klein, daher wird es nur Nahrungsmittel, Schulbücher und Kleidung, die von Schülern in deutschen Schulen gesammelt wurden, nach Gaza bringen.“

Es sei notwendig, dass die Juden nach dem Militärangriff des zionistischen Regimes auf die Freiheitsflotte und Tötung und Verletzung von einigen Menschenrechtsaktivisten den Gazastreifen unterstützen.

Er betonte ferner, dass das Ziel dieser Aktion darin liegt, die Aufmerksamkeit der deutschen Politiker auf die schmerzliche Tragödie zu lenken, die sich zurzeit in Gaza ereignet. Man wolle zudem erklären, dass die Juden gegen die schrecklichen Verbrechen des israelischen Regimes sind. Die Juden verurteilen die unmenschliche Politik dieses Regimes gegen die Plaäsitnenser.

  338
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

      Kondolation zum Jahrestag des Märtyrertodes von Imam Dschawad (a.s.)
      Mehrheit der Deutschen sieht Zunahme von Rassismus
      Selbstmordanschlag im Schiitengebiet in Bagdad mit 19 Märtyrern und Verletzten + Foto
      Zionistisches Verbrechen gegen das 11-jährige Kind in Gaza + Bilder
      35 Mitglieder der Muslimbruderschaft wurden zu lebenslanger Haft verurteilt
      Unterstützung für iranische Produkte – Neujahrsgrüße von Imam Chamenei
      Ein Palästinenser wurde im Süden des Gazastreifens zum Märtyrer
      Israel schiebt 38.000 afrikanische Flüchtlinge ab
      Höcke will Zuzug von Flüchtlingen auf „Null“ begrenzen
      UNO fordern sofortige Beendigung der Kämpfe in Syrien

 
user comment