Deutsch
Wednesday 18th of September 2019
  450
  0
  0

Sie beharren auf ihrer verweigerung

Sie beharren auf ihrer verweigerung

Oder wer ist es, der euch versorgen würde, wenn Er Seine Versorgung zurückhielte? Doch sie verharren in Geringschätzung und Abscheu. (Quran, 67:21)

Selbst wenn Wir ihnen ein Tor des Himmels öffnen würden, beim Hinaufsteigen. Würden sie doch sagen: "Unsere Blicke sind (nur) berauscht! Ja, wir sind bestimmt verzauberte Leute!" (Quran, 15:14-15)

Und verharrten in großem Frevel. (Quran, 56:46)

Und bei Allah haben sie den feierlichsten Eid geschworen: Wenn nur ein Wunder zu ihnen käme, wahrlich, dann würden sie daran glauben. Sprich: "Über Wunder verfügt nur Allah!" Doch was macht euch (so) sicher, dass sie daran glauben, wenn sie kämen? (Quran, 6:109)

Sie sagten: "Es ist uns gleich, ob du predigst oder nicht predigst. Dies sind lediglich alte Legenden. Und wir werden niemals Strafe erleiden." (Quran, 26:136-138)

Der Allahs Verse, wenn sie ihm verlesen werden, so hört als ob er sie nicht hörte und in Hoffart verharrt - darum verkünde ihm schmerzliche Strafe - (Quran, 45:8)

 

Sie sind vollständig vertrauensunwürdig

Und die Mehrzahl von ihnen fanden Wir als treulos. Wahrlich, die Mehrzahl von ihnen fanden Wir als wortbrüchig. (Quran, 7:102)

So oft sie Dir ein feierliches Versprechen geben, will dann nicht ein Teil von ihnen es verwerfen? Ja, die meisten von ihnen glauben nicht. (Quran, 2:100)

Doch weil sie ihr Versprechen brachen, haben Wir sie verflucht und ihre Herzen verhärtet. Sie entstellten den Sinn der Wörter und vergaßen einen Teil von dem, was ihnen gesagt wurde. Du wirst immer wieder Verräter unter ihnen entdecken, bis auf wenige. Aber vergib ihnen und verzeihe; siehe, Allah liebt die Gutes Tuenden. (Quran, 5:13)

Die ihre Versprechen gegenüber Allah brechen, nachdem sie von Ihm angenommen wurden, und zerschneiden, was Allah geboten hat zu verbinden, und auf der Erde Verderben stiften. Sie werden die Verlorenen sein. (Quran, 2:27)

Die, wenn du ein Bündnis mit ihnen abschließt, das Bündnis jedes Mal brechen und nicht gottesfürchtig sind. (Quran, 8:56)

Und sie spielen Gehorsam vor. Sobald sie jedoch von dir weggehen, brütet ein Teil von ihnen des Nachts etwas anderes aus als was sie sagten. Allah aber schreibt auf, was sie ausbrüten. Darum wende dich von ihnen ab und vertraue auf Allah; und Allah genügt als Beschützer. (Quran, 4:81)

 

Sie sind feindselig und mitleidlos

Doch leugnen ihn nur alle Übertreter und Sünder. (Quran, 83:12)

Fürwahr, Pharao war überheblich im Lande und spaltete sein Volk in Klassen. Einen Teil von ihnen unterjochte er, indem er ihre Söhne abschlachtete und nur ihre Frauen am Leben ließ. Er war wirklich einer derer, die Verderben stiften. (Quran, 28:4)

Und ihre Götzen haben viele ihrer Anbeter dazu verlockt, ihre Kinder zu töten, um sie zu verderben und ihren Glauben zu verdunkeln. Doch wenn Allah es gewollt hätte, hätten sie es nicht getan. Lass sie und was sie (an Falschem) ersinnen! (Quran, 6:137)

Aber die Vornehmen von Pharaos Volk sprachen: "Willst du etwa zulassen, dass Moses und sein Volk im Lande Unheil stiften und dich und deine Götter verlassen?" Er sprach: "Wir wollen ihre Söhne töten, ihre Töchter aber am Leben lassen; denn wir haben sie in der Gewalt." (Quran, 7:127)

 

Ihren perversen glauben geben sie niemals auf

Und als zu ihnen gesprochen wurde: "Kommt her zu dem, was Allah hinabgesandt hat, und zum Gesandten!", antworteten sie: "Uns genügt das, was wir bei unseren Vätern vorfanden." Aber ist es nicht so, dass ihre Väter nichts wussten und nicht rechtgeleitet wurden? (Quran, 5:104)

Und wenn sie etwas Schandbares begehen, sagen sie: "Wir fanden, dass unsere Väter das gleiche taten" und: "Allah hat es uns befohlen." Sprich: "Allah befiehlt nichts Schändliches. Wollt ihr über Allah aussagen, was ihr nicht wisst?" (Quran, 7:28)

 

Sie versuchen ALLAH’s verse zu verdrehen

Diejenigen aber, welche Unsere Botschaft bekämpfen, um sie wirkungslos zu machen, das sind die Bewohner der Hölle. (Quran, 22:51)

Denjenigen, die das irdische Leben mehr lieben als das Jenseits und von Allahs Weg abhalten und ihn abzubiegen suchen. Sie sind in tiefem Irrtum! (Quran, 14:3)

Und wenn Wir die Leute Unsere Barmherzigkeit kosten lassen, nachdem sie ein Unglück betroffen hatte, verschwören sie sich gegen Unsere Botschaft. Sprich: "Allah ist im Plänen schneller!" Fürwahr, Unsere Boten schreiben eure Anschläge auf. (Quran, 10:21)

Welche andere von Allahs Pfad abbringen und ihn abzubiegen suchen und nicht an das Jenseits glauben? (Quran, 11:19)

Und lauert nicht auf jedem Weg - die an Ihn glauben bedrohend und von Allahs Weg abwendend - und sucht nicht, ihn abzubiegen. Und bedenkt, dass ihr wenige wart und Er euch vermehrte. Und seht, wie das Ende derer war, die Verderben stifteten. (Quran, 7:86)

 

Sie brechen ihre schwüre

Und wenn sie trotz des Bündnisses ihren Eid brechen und euren Glauben verhöhnen, dann bekämpft die Anführer des Unglaubens - wahrlich, sie halten keine Versprechungen - damit sie davon ablassen. (Quran, 9:12)

 

Trotz ihrer unkenntnis debattieren sie

über allah und die Religion

Darüber besitzen weder sie noch ihre Väter Wissen. Ungeheuer ist das Wort, das aus ihrem Munde kommt! Sie äußern nichts als Lügen. (Quran, 18:5)

Doch unter den Menschen gibt es manch einen, der über Allah ohne jedes Wissen streitet, ohne Rechtleitung und ohne erleuchtendes Buch. (Quran, 22:8)

Sie aber sagen: "Es gibt nur unser irdisches Leben. Wir sterben und wir leben und nur der Zeitablauf macht uns zunichte." Sie haben davon aber kein Wissen; sie vermuten nur. (Quran, 45:24)

Und wenn sie etwas Schandbares begehen, sagen sie: "Wir fanden, dass unsere Väter das gleiche taten" und: "Allah hat es uns befohlen." Sprich: "Allah befiehlt nichts Schändliches. Wollt ihr über Allah aussagen, was ihr nicht wisst?" (Quran, 7:28)

Streitet über das, worüber ihr bescheid wisst! Weshalb streitet ihr über das, wovon ihr nichts wisst? Allah weiß, ihr aber wisst nicht. (Quran, 3:66)

Seht ihr denn nicht, dass euch Allah alles in den Himmeln und auf Erden dienstbar machte und Seine Gnade über euch ausgoss, sichtbar und unsichtbar? Und doch streiten einige über Allah - ohne Wissen, ohne Anleitung und ohne erleuchtendes Buch. (Quran, 31:20)

 

Sie sind hochmütig gegenüber allah’s zeichen

Und sie leugneten sie in Böswilligkeit und Hochmut, obwohl sie innerlich davon überzeugt waren. Schau nur, wie das Ende der Missetäter war! (Quran, 27:14)

Und wenn ihnen gesagt wird: "Werft euch vor dem Erbarmer nieder!", fragen sie: "Und was ist der Erbarmer? Sollen wir uns etwa vor etwas niederwerfen, nur weil du es uns befiehlst?" Das vermehrt nur ihren Widerwillen. (Quran, 25:60)

Diejenigen aber, welche Unsere Botschaft der Lüge zeihen und sich in Hochmut davon abwenden, sind Bewohner des Feuers und sollen ewig darin verweilen. (Quran, 7:36)

Die hochmütigen Vornehmen seines Volkes sprachen zu denen, die für schwach galten - zu denen von ihnen, die da glaubten: 'Wisst ihr überhaupt, ob Salih von seinem Herrn entsandt wurde?" Sie sprachen: "Seht, wir glauben an das, womit er entsandt wurde." Die Überheblichen sagten: "Seht, wir glauben nicht an das, woran ihr glaubt." (Quran, 7:75-76)

Der Messias war nie zu stolz, ein Diener Allahs zu sein, und auch nicht die (Allah) nahestehenden Engel. Und wer zu stolz ist, Ihm zu dienen, und voll Hoffart ist: versammeln wird Er sie zu sich alle - samt. (Quran, 4:172)

Und diejenigen, die nicht auf Begegnung mit Uns hoffen, sagen: "Warum werden keine Engel zu uns herabgesandt?" Oder: "Warum sehen wir nicht unseren Herrn?" Wahrlich, sie denken viel zu hoch von sich und vergehen sich schwer. (Quran, 25:21)

Der Allahs Verse, wenn sie ihm verlesen werden, so hört als ob er sie nicht hörte und in Hoffart verharrt - darum verkünde ihm schmerzliche Strafe - (Quran, 45:8)

Und wenn ihnen Unsere deutlichen Verse vorgetragen werden, dann erkennst du in den Gesichtern der Ungläubigen Missfallen. Am liebsten fielen sie über die her, welche ihnen Unsere Verse vortragen. Sprich: "So ich euch noch Schlimmeres ankündigen? Das Feuer, das Allah den Ungläubigen angedroht hat? Ein schlimmes Endziel." (Quran, 22:72)

Spricht man zu ihm: "Fürchte Allah," so ergreift ihn sündiger Stolz. Darum ist sein angemessener Lohn die Hölle - was für eine üble Ruhestätte! (Quran, 2:206)

 

Sie versuchen, die menschen von allah’s

weg abzubringen

Doch unter den Menschen gibt es manch einen, der sich belustigende Geschichten besorgt, um ohne ordentliches Wissen in die Irre zu führen, weg von Allahs Weg, und darüber zu spotten. Solche trifft schmähliche Strafe! (Quran, 31:6)

Allah will sich euch gnädig zuwenden. Jene aber, die ihren Begierden folgen, wünschen, dass ihr völlig abweicht. (Quran, 4:27)

Welche andere von Allahs Pfad abbringen und ihn abzubiegen suchen und nicht an das Jenseits glauben? (Quran, 11:19)

Wenn sie euch zu fassen bekämen, würden sie sich als eure Feinde erweisen und ihre Hände und Zungen im Bösen gegen euch ausstrecken, Und sie wünschen, dass ihr ungläubig wärt. (Quran, 60:2)

"... Die von Allahs Weg abtrünnig machen und ihn zu krümmen suchen und nicht an das Jenseits glauben!" (Quran, 7:45)

Dafür sollen sie am Tage der Auferstehung ihre Lasten voll und ganz tragen und auch von den Lasten derer, die sie in ihrer Unwissenheit irreführten. Wird ihre Last nicht hart sein? (Quran, 16:25)

Sprich: "Sollen wir neben Allah anrufen, was uns weder nützt noch schadet? Sollen wir auf unseren Fersen umkehren, nachdem uns Allah geleitet hat, wie einer, den die Satane verführten, so dass er ratlos herumirrt, obwohl seine Gefährten ihn zur Rechtleitung rufen: >>Komm zu uns!<

Und diejenigen, die nicht glaubten und von Allahs Weg abwendig machten, sollen von Uns Strafe über Strafe dafür erhalten, dass sie Verderben stifteten. (Quran, 16:88)

Sie verkaufen Allahs Botschaft um einen winzigen Preis und machen von Allahs Weg abwendig; siehe, ihr Tun ist böse. (Quran, 9:9)

Und seid nicht wie jene (Mekkaner), welche prahlerisch aus ihren Wohnungen auszogen, um von den Leuten gesehen zu werden und von Allahs Weg abspenstig zu machen. Doch Allah überschaute ihr Tun. (Quran, 8:47)

O ihr, die ihr glaubt! Wenn ihr den Ungläubigen gehorcht, lassen sie euch auf den Fersen kehrtmachen, und ihr kehrt als Verlierer um. (Quran, 3:149)

 

Sie verlangen von allah, ihnen wunder

zu senden, bevor sie glauben wollen

Und sie fragen: "Warum ist kein Wunderzeichen von seinem Herrn auf ihn herabgesandt worden?" Darum sprich: "Das Verborgene gehört Allah. Darum wartet. Seht, ich warte auch." (Quran, 10:20)

Und sie sprechen: "Warum ist denn kein Engel zu ihm herabgesandt worden?" Aber wenn Wir einen Engel hinabgesandt hätten, so wäre die Sache entschieden gewesen. Dann hätten sie keinen Aufschub erlangt. (Quran, 6:8)

Und diejenigen, die nicht auf Begegnung mit Uns hoffen, sagen:" Warum werden keine Engel zu uns herabgesandt?" Oder: "Warum sehen wir nicht unseren Herrn?" Wahrlich, sie denken viel zu hoch von sich und vergehen sich schwer. (Quran, 25:21)

Und wahrlich, Wir haben den Menschen in diesem Quran allerlei Gleichnisse dargelegt, aber die meisten Menschen wollen am Unglauben festhalten. Und sie sagen: "Wir glauben dir niemals ehe du uns nicht aus der Erde eine Quelle hervorsprudeln lässt; Oder bis du einen Palmen- und Rebgarten besitzt, in dessen Mitte du Bäche hervorsprudeln lässt; Oder bis du, wie du behauptest, den Himmel in Stücken auf uns niederfallen lässt oder Allah und die Engel uns gegenüberstellst. (Quran, 17:89-93)

"... Warum sind ihm denn keine Armbänder aus Gold angelegt worden oder sind keine Engel in seinem Gefolge gekommen?" (Quran, 43:53)

Und die, welche kein Wissen haben, sagen: "Wenn doch nur Allah zu uns spräche oder du uns ein Zeichen brächtest!" Mit ähnlichen Worten sprachen die Leute vor ihnen (schon) so. Ihre Herzen sind einander ähnlich. Für Leute von Glauben zeigten Wir die Zeichen schon deutlich (genug). (Quran, 2:118)

Und sie sprechen: "Wenn nur ein Wunder von seinem Herrn auf ihn herabgesandt würde!" Sprich: "Allah hat gewiss die Macht. Ein Wunderzeichen hinabzusenden. Jedoch die Mehrzahl von ihnen würde es nicht (zu schätzen) wissen. (Quran, 6:37)

Und bei Allah haben sie den feierlichsten Eid geschworen: Wenn nur ein Wunder zu ihnen käme, wahrlich, dann würden sie daran glauben. Sprich: "Über Wunder verfügt nur Allah!" Doch was macht euch (so) sicher, dass sie daran glauben, wenn sie kämen? (Quran, 6:109)

 

  450
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

      KRM: 1. Ramadan: 06.05.2019 - Eid ul-Fitr: 04.06.2019 (03.06.2019 Ramadan Ende
      Islamfeindliche Attack auf schwangere Muslimin in Berlin
      Gewalt, Offenbarung, Befreiung
      Sura Al-`Ādiyāt (Die Laufenden)
      Sura Al-Bayyinah (Der klare Beweis)
      Sura Al-Qadr (Die Bestimmung)
      Sura Al-`Alaq (Der Blutklumpen)
      Sura At-Tīn (Die Feige)
      Sura Al-Layl (Die Nacht)
      Sura Al-Fajr (Die Morgendämmerung)

 
user comment