Deutsch
Friday 21st of June 2019
  417
  0
  0

Sıe verbringen ihr ganzes leben allein zum wohlgefallen allahs

Sıe verbringen ihr ganzes leben allein

zum wohlgefallen allahs

"Seht, wir speisen euch um Allahs willen Wir wollen weder Belohnung von euch noch Dank (Quran, 76:9)

Gedulde dich, zusammen mit denen, welche deinen Herrn des Morgens und Abends anrufen im Trachten nach Seinem Angesicht. Und wende deine Augen nicht von ihnen ab im Trachten nach der Schönheit des irdischen Lebens. Und gehorche nicht dem, dessen Herz Wir vom Gedenken an Uns abgelenkt haben und der seinen Begierden folgt und dessen Treiben zügellos ist. (Quran, 18:28)

 

Sıe beachten die grenzen allahs

O ihr, die ihr glaubt! Verbietet nicht die guten Dinge, die Allah euch erlaubt hat, aber übertretet auch nicht. Siehe, Allah liebt nicht die Übertreter. (Quran, 5:87)

Die sich Bekehrenden, die (Allah) Dienenden, die Lobpreisenden, die Fastenden, die sich Beugenden, die sich Niederwerfenden, die das Rechte Gebietenden und das Unrechte Verbietenden, die Allahs Gebote Beobachtenden... verkünde den Gläubigen Heil! (Quran, 9:112)

Ruft euren Herrn in Demut und im Verborgenen an. Siehe, Er liebt die Maßlosen nicht. (Quran, 7:55)

Der Scheidungsspruch ist zweimal (erlaubt), dann aber müsst ihr sie in Güte behalten oder im Guten entlassen. Und es ist euch nicht erlaubt, etwas von dem, was ihr ihnen gegeben hattet, zurückzunehmen, außer beide fürchteten, Allahs Gebote nicht halten zu können. Und wenn ihr fürchtet, dass beide Allahs Gebote nicht halten können, so begehen beide keine Sünde, wenn sie sich mit etwas loskauft. Dies sind Allahs Schranken; übertretet sie daher nicht. Und wer Allahs Gebote übertritt, das sind die Ungerechten. (Quran, 2:229)

 

Sıe sınd sıch ıhrer hılflosigkeit gegenüber

ihm bewusst

Sie antworteten: "Unser Herr, wir haben gegen uns selbst gesündigt, und wenn Du uns nicht verzeihst und Dich unser erbarmst, dann sind wir wahrlich verloren." (Quran, 7:23)

Allah belastet niemand über Vermögen. Jedem wird zuteil, was er verdient hat, und über jeden kommt nach seinem Verschulden. "Unser Herr, strafe uns nicht für Vergesslichkeit und Fehler. Unser Herr, bürde uns keine Last auf, wie Du sie denen vor uns aufgebürdet hast. Unser Herr, lass uns nicht tragen, wozu unsere Kraft nicht ausreicht, und vergib uns und verzeihe uns und erbarme Dich unser! Du bist unser Beschützer. Und hilf uns gegen das Volk der Ungläubigen." (Quran, 2:286)

Sprich: "Ich vermag nicht, mir selbst zu nutzen oder zu schaden, es sei denn, wie Allah will. Und wenn ich das Verborgene kannte, wahrlich, dann hätte ich des Guten in Menge und nichts Schlimmes berührte mich. Ich bin nur ein Warner und ein Verkünder froher Botschaft für ein gläubiges Volk." (Quran, 7:188)

 

Sıe unterwerfen sıch aufrichtig

der offenbarung allahs

Denn Abraham war nachsichtig, mitleidig und sühnebereit. (Quran, 11:75)

Hingegen, diejenigen, die glauben und das Rechte tun und sich vor ihrem Herrn demütigen, sind die Bewohner des Paradieses, ewig darin zu verweilen. (Quran, 11:23)

Und wer hätte einen schöneren Glauben als wer sich Allah hingibt und das Gute tut und die Religion Abrahams, des Lauteren im Glauben, befolgt; denn Allah nahm sich Abraham zum Freund. (Quran, 4:125)

Wendet euch Ihm zu und fürchtet Ihn und verrichtet das Gebet und seid nicht unter denen, die Ihm Gefährten zur Seite setzen, (Quran, 30:31)

Die Standhaften und die Wahrhaften und die Andachtsvollen und die Spendenden und die im Morgengrauen um Verzeihung Flehenden. (Quran, 3:17)

Deren Herz bei Allahs Erwähnung vor Ehrfurcht bebt, und denen, die standhaft alles erdulden, was sie trifft, und denen, die das Gebet verrichten und von dem spenden, was Wir ihnen bescheren. (Quran, 22:35)

Wer aber sein ganzes Wesen Allah hingibt und rechtschaffen handelt, der hat den festesten Halt erfasst. Und letztendlich führen alle Dinge zu Allah. (Quran, 31:22)

In der Tat, wer auch immer sich Allah hingibt und Gutes tut, der hat seinen Lohn bei seinem Herrn; und keine Furcht kommt über sie, und sie werden nicht traurig sein. (Quran, 2:112)

 

Sıe setzen ıhr vertrauen IN ALLAH

O du Prophet! Dir genügt Allah und wer dir von den Gläubigen folgt. (Quran, 8:64)

Und er sprach: "O meine Söhne! Tretet nicht (allesamt) durch ein einziges Tor ein, sondern tretet durch verschiedene Tore ein. Doch ich kann euch nicht gegen Allah helfen. Die Entscheidung liegt allein bei Allah. Ihm vertraue ich, und vertrauen sollen Ihm alle Vertrauenden." (Quran, 12:67)

Diejenigen, zu denen die Leute sagten: "Passt auf! Die Leute haben sich bereits gegen euch zusammengeschart: Nehmt euch vor ihnen in Acht!" Diese wurden im Glauben nur stärker und sprachen: "Uns genügt Allah. Er ist unser bester Garant!" (Quran, 3:173)

Jene, die in Geduld standhaft sind und auf ihren Herrn vertrauen! (Quran, 16:42)

Und warum sollten wir nicht Allah vertrauen, da Er uns doch unseren Weg bereits gezeigt hat? Wahrlich, wir wollen geduldig ertragen, was ihr uns an Leid zufügt, und Allah sollen alle Vertrauenden vertrauen." (Quran, 14:12)

Und vertraue auf den Lebendigen, Der nicht stirbt, und lobpreise Ihn. Er kennt die Sünden Seiner Diener zur Genüge. (Quran, 25:58)

Die standhaft ausharren und auf ihren Herrn vertrauen. (Quran, 29:59)

Und gehorche nicht den Ungläubigen und den Heuchlern, und beachte nicht, was sie dir antun, sondern vertraue auf Allah. Und Allah genügt als Beschützer. (Quran, 33:48)

Und sie spielen Gehorsam vor. Sobald sie jedoch von dir weggehen, brütet ein Teil von ihnen des Nachts etwas anderes aus als was sie sagten. Allah aber schreibt auf, was sie ausbrüten. Darum wende dich von ihnen ab und vertraue auf Allah; und Allah genügt als Beschützer. (Quran, 4:81)

Und wenn dich Satan anstacheln will, nimm deine Zuflucht zu Allah. Siehe, Er ist hörend und wissend. (Quran, 7:200)

O ihr, die ihr glaubt! Gedenkt der Gnade Allahs gegen euch , als eine feindliche Gruppe euch zu ergreifen suchte. Er aber lähmte ihre Hände. Und fürchtet Allah. Und auf Allah sollen die Gläubigen vertrauen. (Quran, 5:11)

Wenn euch Allah hilft, so gibt es keinen, der euch besiegen kann. Wenn Er euch aber im Stich lässt, wer könnte euch da helfen, ohne Ihn? Darum, wahrlich, sollen die Gläubigen auf Allah vertrauen. (Quran, 3:160)

Und wenn sie (dir) den Rücken zukehren, dann sprich: "Allah alleine genügt mir! Es gibt keinen Gott außer Ihm. Auf Ihn vertraue ich. Und Er ist der Herr des herrlichen Thrones." (Quran, 9:129)

Da sprach Moses: "O mein Volk! Wenn ihr an Allah glaubt, dann vertraut (auch) auf Ihn, falls ihr wirklich Gottergebene seid." (Quran, 10:84)

So vertraue auf Allah; denn du vertrittst offenkundig die Wahrheit. (Quran, 27:79)

 

Sıe wissen, dass hilfe allein von allah kommt

Für euch gab es bereits ein Zeichen, als zwei Gruppen aufeinander stießen: Eine Gruppe kämpfte auf Allahs Weg, die andere war ungläubig. Die letzteren sahen sie mit eigenen Augen als doppelt soviel als sie selbst. Und Allah stärkt mit Seiner Hilfe, wen Er will. Siehe, hierin ist wahrlich eine Lehre für die Verständigen. (Quran, 3:13)

Zwei Gruppen von euch verloren beinahe den Mut, aber Allah war beider Beschützer. Und auf Allah sollen die Gläubigen bauen. (Quran, 3:122)

Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen. Lob sei Allah, dem Weltenherrn, Dem Erbarmer, dem Barmherzigen, Dem Herrscher am Tage des Gerichts! (Quran, 1:1-4)

Und sprich: "O mein Herr! Lass meinen Eingang aufrichtig und wahr sein und meinen Ausgang aufrichtig und wahr sein und gewähre mir deine hilfreiche Macht." (Quran, 17:80)

Allah belastet niemand über Vermögen. Jedem wird zuteil, was er verdient hat, und über jeden kommt nach seinem Verschulden. "Unser Herr, strafe uns nicht für Vergesslichkeit und Fehler. Unser Herr, bürde uns keine Last auf, wie Du sie denen vor uns aufgebürdet hast. Unser Herr, lass uns nicht tragen, wozu unsere Kraft nicht ausreicht, und vergib uns und verzeihe uns und erbarme Dich unser! Du bist unser Beschützer. Und hilf uns gegen das Volk der Ungläubigen." (Quran, 2:286)

Moses sprach zu seinem Volk: "Ruft zu Allah um Hilfe und bleibt standhaft. Seht, die Erde gehört Allah. Er gibt sie zum Erbe, wem von Seinen Dienern Er will, und das gute Ende ist den Gottesfürchtigen bestimmt." (Quran, 7:128)

Und sie brachten sein Hemd mit falschem Blut befleckt. Er sprach: "O nein! Ihr habt etwas ausgeheckt! Jetzt gilt es, Geduld zu üben. Und es gilt, Allah um Hilfe gegen das zu bitten, was ihr beschrieben habt." (Quran, 12:18)

  417
  0
  0
امتیاز شما به این مطلب ؟

latest article

      KRM: 1. Ramadan: 06.05.2019 - Eid ul-Fitr: 04.06.2019 (03.06.2019 Ramadan Ende
      Islamfeindliche Attack auf schwangere Muslimin in Berlin
      Gewalt, Offenbarung, Befreiung
      Sura Al-`Ādiyāt (Die Laufenden)
      Sura Al-Bayyinah (Der klare Beweis)
      Sura Al-Qadr (Die Bestimmung)
      Sura Al-`Alaq (Der Blutklumpen)
      Sura At-Tīn (Die Feige)
      Sura Al-Layl (Die Nacht)
      Sura Al-Fajr (Die Morgendämmerung)

 
user comment